Digitalisierung in der Implantatprothetik

thumbnail

Eine ago dental Fortbildungsveranstaltung in Kooperation mit Dr. Stefan Hümmeke

Die Digitalisierung von Zahnmedizin und Zahntechnik ist die Aufgabe, der sich die dentale Welt seit geraumer Zeit stellt. Veränderungen auf vielen Ebenen werden durch die Möglichkeiten der Digitalisierung angestoßen, z.B. werden Eingriffe in gewohnte und lange einstudierte Arbeitsabläufe nötig, die Kommunikation zwischen Zahnarzt und Patient muss angepasst werden und nicht zuletzt wird auch die Kooperation mit dem Dentallabor des Vertrauens neu definiert.

In unserer Fortbildung „Digitalisierung in der Implantatprothetik“ möchten wir unsere Erfahrungen mit der Digitalisierung am Beispiel der Implantologie mit Ihnen teilen. Dazu haben wir Dr. Stefan Hümmeke als Referenten gewinnen können, der über seine mehrjährige klinische Erfahrung mit der digitalen Abformung berichten wird. Aus dem Hause ago dental wird ZTM Andreas Specht ein Servicekonzept in 7 Punkten vorstellen, das die digitalisierten Abläufe in der Zahnarztpraxis unterstützt und für ein reibungsloses Schnittstellenmanagement zwischen Praxis und Labor sorgt.

Inhalte im Überblick

Dr. Stefan Hümmeke
„Klinische Erfahrung mit der digitalen Abformung in der Implantatprothetik“

  • Warum der Intraoralscan weit mehr als nur eine Digitalisierung der Abdrucknahme ist
  • Rationalisierungseffekte durch Überlagerung von Scans (Matching)
  • Neues Schnittstellenmanagement zwischen Praxis und Labor

ZTM Andreas Specht
„7 Punkte Servicekonzept für den reibungslosen implantologischen Ablauf“

  • Erfahrungsbericht aus 15 Jahren Implantologie-Support

Über unsere Referenten

Kurz-Vita Dr. Stefan Hümmeke

  • Facharzt für Oralchirurgie seit 2003
  • Niedergelassener Zahnarzt und Oralchirurg seit 2010
  • Referent Implantologie der ZKN seit 2002
  • Prüfer Implantologie der ZKN seit 2008

Kurz-Vita ZTM Andreas Specht

  • Seit 1985 selbständiger Zahntechnikermeister
  • Seit 2005 Experte für schablonengeführte Implantologie
  • Referent für komplexe Suprastrukturen auf Implantaten seit 2011
  • Experte für eine große Bandbreite an Implantatsystemen
  • Experte für provisorische Sofortversorgung auf Implantaten

Die Zeiten im Überblick

  • Ab 18.00 Uhr: Get together und Begrüßung
  • Ab 18.30 Uhr: Vortrag Dr. Stefan Hümmeke
  • Ca. 19.30 Uhr: Kleine Pause
  • Ab 19.45 Uhr: Vortrag ZTM Andreas Specht
  • Ab 20.15 Uhr: Austausch untereinander und mit den Experten / Ausklang der Veranstaltung

Die Veranstaltung im Überblick

  • Wann? Mittwoch, 25. März 2020 ab 18.00 Uhr
  • Wo? Schloss Wilkinghege, Steinfurter Str. 374, 48159 Münster
  • Punkte? 3 Fortbildungspunkte
  • Investition? 89,-€ p.P. (zzgl. MWSt.)

Im digitalen Trend: Online-Anmeldung

Da wir gern für Ihr leibliches Wohl sorgen möchten, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 16. März 2020. Im Zuge der Digitalisierung nutzen Sie gerne unser Kontaktformular für Ihre Online-Anmeldung. Geben Sie unter „Nachricht“ einfach „Anmeldung zur Veranstaltung am 25.03.20“ an und vergessen Sie bitte nicht Ihre Adresse sowie Anzahl und Namen der teilnehmenden Personen mit anzugeben. Vielen Dank. Natürlich können Sie auch diese (Link) Wege zur Anmeldung nutzen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Andreas Specht & Stefan Hümmeke