7-Punkte-Servicekonzept für den reibungslosen implantologischen Ablauf

thumbnail

Zu unserem Verständnis als Servicedienstleister für Zahnarztpraxen gehören erprobte und funktionale Servicekonzepte für konkrete Fälle. Seit vielen Jahren gehört beispielsweise das Fachgebiet der Implantologie zu unseren Kompetenzfeldern; wir haben dazu (Service-)Leistungen entwickelt, die in erster Linie den Implantologen vor Ort sinnvoll ergänzen und entlasten sollen. Eingebettet in ein passgenaues Konzept führt eine Implantation zu einem vorhersagbaren Ergebnis ohne Überraschungen. In insgesamt 7 Schritten sind unsere Leistungen für Sie abrufbar, abgestimmt auf die Ausgangssituation beim Patienten und Ihre Präferenzen als Behandler.

Modelle & Biss

Im ersten Schritt legen wir gemeinsam mit Ihnen fest, wie wir zu einem perfekten Modell inklusive Biss kommen. Dazu ist eine Einteilung in zwei Patientengruppen notwendig, um entweder ganz herkömmlich zu einem Modell der IST-Situation zu kommen oder mit tatkräftiger Unterstützung durch ago dental. Dabei handelt es sich um eine Einzelfallentscheidung, die im Zusammenspiel zwischen Ihnen und uns gemeinsam getroffen werden sollte.

DVT/CT mit Laborbegleitung

Im folgenden Schritt kümmern wir uns um die Terminkoordination zwischen Patient und Radiologen, stellen die notwendigen CT/DVT Schablonen her und begleiten den Patienten zum Termin beim Fachmann für Strahlenheilkunde. Die Übernahme und Verarbeitung der 3D Bildgebungsdaten ist selbstverständlich auch Teil unserer Serviceleistungen.

Softwarebasierte OP Planung

Im dritten Schritt folgt die konkrete OP Planung zusammen mit Ihnen, basierend auf einem Vorschlag durch ago dental. Die Herstellung der OP Schablone sowie des Silikonbisses und das Order-Management der Implantate und Einheilkappen ist ebenfalls Teil dieses Schritts.

Lieferung des OP Equipments und OP Begleitung

Im darauf folgenden Schritt liefern wir in time das notwendige OP Equipment, OP-Schablone, die benötigten Implantate, Einheilkappen sowie die Dokumentationsunterlagen. Die dann folgende OP begleiten wir natürlich gerne.

Provisorische und finale Versorgung

In den beiden letzten Schritten kümmern wir uns um die provisorische ZE-Versorgung, die entweder auf dem vorhandenen Zahnersatz basiert oder von uns zur festsitzenden Versorgung am Tag der OP vorfabriziert wird. Der finale Zahnersatz, der nach Einheilung der Implantate eingegliedert wird, kann aus einer breiten Palette an Materialien ausgewählt werden, auf Wunsch auch metallfrei.

Die insgesamt 7 Schritte des ago dental Servicekonzepts für den reibungslosen implantologischen Ablauf in Ihrer Zahnarztpraxis sind flexibel ausgelegt. So ist beispielsweise unsere Begleitung der OP natürlich nur auf Ihren Wunsch hin nötig. Auch die Koordination von Terminen mit Patient und Radiologen ist ein Angebot und nicht verpflichtend. Wir von ago dental wollen mit diesem Service zur Entlastung der Praxis und des Behandlers sowie zu einem perfekten Ergebnis der Implantation beitragen.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, sprechen Sie mich gerne direkt an.

Ihr ZTM Andreas Specht